Team

Mario Saldaña

Mario ist einer der zwei Inhaber des bodylanguage dancecenter.

 

Als Choreograph, Tänzer und Trainer ist er national und international on und off Stage.

 

TV Produktionen wie Got to Dance, Theaterproduktionen, Meisterschaften und reguläre Kurse gehören auch zu seinen Erfahrungswerten.

 

Der mehrfache Deutsche und Vizeweltmeister ist nicht nur im Hip Hop und Salsa einer der kreativsten Köpfe, sondern glänzt mit seinen eigenen Videoproduktionen. 

 

mehr über mario

- Tänzer, Trainer, Choreograph (national/international)

- Vizeweltmeister

- Deutscher Vizemeister, Deutscher Meister, Vizeweltmeister (Hip Hop)

- Mehrfacher deutscher Formationsmeister (Trainer)

- Leitung sozialer- und kultureller Projekte

  (z.B. Guinness World Record 2009, Pop meets Classic, Tuju Show der DTJ im DTB e.V.)

- Anerkannter Wertungsrichter (TAF)

- Entwickler des „Latin“ Styles

- Zumba Instructor

- Salsa Trainer

- ehemaliger Inhaber der Hip Hop Dance Academy Göttingen

- Inhaber/ Geschäftsführer des bodylanguage dancecenter Dortmund

- Videoproduzent


 

Contemporary, House, Popping, Krump – Marios Choreographien sind vielseitig, lebendig und temperamentvoll. Der gebürtige Göttinger entdeckt 1996 die Liebe zum Tanz . Sein Talent Hip Hop und die verschiedensten Tanzstile zu verbinden wird früh von seinem Trainer erkannt. Gemeinsam mit ihm gründet Mario seine erste Gruppe „Violently Smooth“! Mit "Violently Smooth" steigt Mario in die Welt des wettkampforientierten Hip Hop ein und sichert sich dort seinen Platz an der Spitze.

 

Als Tänzer dominiert Mario Wettkämpfe wie die des TAF (Deutscher Vizemeister im Duo 2002,2003 und 2004) und krönt seinen Erfolg 2010 mit dem Titel des Vizeweltmeisters als Mitglied der Formation "Rhythm Attack". Mittlerweile hat sich Mario auch als Wertungsrichter etabliert und ist als solcher aufgrund seiner langjährigen Erfahrung auf diversen Wettkämpfen unverzichtbar.

 

Sein uneingeschränktes Engagement, sein Hunger nach immer neuen Erfahrungen und seine langjährigen Kenntnisse machen Mario letztlich zum Trainer seiner eigenen Formation „Get Hype“. Als Coach führt er diese mehrfach zum deutschen Meistertitel und sorgt auch für internationale Anerkennung.

 

Ob Auftritte bei der Expo 2000, bei den East Coast Dance Chamionships in Washington oder als Backgroundsupport für diverse Künstler – Mario lässt keine Gelegenheit aus, seinen Horizont als Tänzer und Trainer zu erweitern. So ist es auch nicht verwunderlich, dass man den begeisterten Tänzer und Choreographen mit spanischem Wurzeln mal im Millenium in Los Angeles zu Fortbildungszwecken und dann wieder bei einem Videodreh zu einer

Lehr-DVD in Deutschland antrifft.

 

Vor einigen Jahren entdeckte Mario eine neue Leidenschaft: Salsa! Seitdem bildet er sich auch auf Salsa-Kongressen weiter fort, wie dem kubanischen Weltkongress der Timba (Cubamemucho). Der kubanische Tanzstil, geprägt durch seine Freiheit  bewegte ihn dazu aus seinem langjährigen Hip Hop Erfahrungen „Latin“ zu entwickeln.

 

Seine umfangreichen Erfahrungen und das Beherrschen zahlreicher Stilrichtungen fügt Mario 2003 unter dem Dach seiner eigenen Tanzschule zusammen.

 

Gemeinsam mit seinem Partner Daniel Decavele gründet er die „Hip Hop Dance Academy“ in Göttingen, die heute zu einem festen Bestandteil des Göttinger Kulturprogramms gehört. Gemeinsam mit ihren 350 Teilnehmern gestalten Mario und Daniel nicht nur themenorientierte Veranstaltungen wie „Pop Meets Classic“, sondern auch Produktionen von Musikvideos, welche von Mario persönlich choreographiert und produziert werden.


Mark Gerowski

Mark bildet die zweite Hälfte der bldc Inhaber.

 

Ebenfalls, und oftmals Seite an Seite mit Mario, trifft man den Hip Hop Weltmeister auf nationalen und internationalen Veranstaltungen rund um das Thema Tanzen, Theater und Musik.

 

Steht der Sportwissenschaftler nicht auf der Bühne oder vor der Kamera, wie bei der Sat1 / Pro7 Produktion "Got to Dance", macht er sich auf sportpolitischer Ebene für Kinder stark. 

 

mehr über mark

 

-    Sportwissenschaflter B.A.

-    Vorstandsmitglied für Kinderturnen in der DTJ im DTB e.V.

-    Tänzer, Trainer und Choreograph (Europa, USA, Russland)

-    Inhaber / Geschäftsführer des bodylanguage dancecenters Dortmund

-    Co Director & Dance Captain „Culture Shock Germany“

-    Co Director „Rough & Ready Productions“

-    Backgroundtänzer für europäische Künstler (French Affair, Italobrothers, etc.)

-    Showtänzer (Reebok, Karstadt – Sport, etc.)

-    Animateur (Magic Mountains, Aldiana, etc.)

-    Leiter und Choreograph sozialer- und kultureller Projekte

     (Distanz, X Vision-Tanzen trifft Singen, Urban Dance Stomp Project, Siech & Niederlage)

 

 

 

-    Europameister, Vizeweltmeister, Weltmeister 

-    Träger 14 nationaler Titel im wettkampforientierten Hip Hop (Tänzer/Trainer)

-    Nationaler/ internationaler Wertungsrichter (TAF, Fishec, IDO, etc.)

-    Tutor für Akrobatik (Deutsche Sporthochschule Köln)

-    Athletiktrainer (Taxofit Fußballschule)

-    Kraft- und Fitnesstrainer

-    Zumba Instructor

 

 

Mit 5 Jahren setzte der gebürtige Stuttgarter zum ersten Mal einen Fuß in eine Tanzschule.

 

Fasziniert von dem Aufeinandertreffen einer sich stetig weiterentwickelnden Musik und immer neu entstehenden Körperbewegungen verbrachte Mark seine Zeit mit dem Erlernen unterschiedlichster Tanzstile, wie z.B. Latein/Standard, Jazz, Ballett, Disco Dance, Breakdance, Locking und Popping und Stand Up Hip Hop und blickt nun auf insgesamt 23 Jahre tänzerische Erfahrung zurück.

 

Im Laufe seiner tänzerischen Karriere widmete Mark sein Talent sowohl dem Catwalk großer Sport- und Modekonzerne als auch dem Backgroundsupport von Musikkünstlern wie z.B. „French Affair“ und „Italobrothers“ in Videodreharbeiten und Tourneen im europäischen Ausland.

 

Seine größten Erfolge feierte Mark wohl im wettkampforientierten Hip Hop Dance, in dem er mittlerweile 3 internationale (WM 2002, EM 2009, WM 2010) und insgesamt 14 nationale Titel verbuchen konnte. Als Trainer der Formationen „Stylance“ und „Hotness“ ist der Vizeweltmeister im Hip Hop Team-Battle derweil Träger von 3 nationalen Titeln und kennt sich in der Welt der Hip Hop Competitions nach insgesamt 19 Jahren als Tänzer, Trainer und Wertungsrichter bestens aus.

 

Früh erkannte Mark seine Liebe nicht nur zum Tanz, sondern viel mehr auch zum Unterricht und erweiterte seinen Horizont als Choreograph und Trainer in über 10 Ländern, darunter die USA, Russland und England.

 

An der Sporthochschule Köln schließt Mark 2010 sein Sportwissenschaftsstudium ab und gibt seinem Trainerdasein einen weiteren Schliff durch Tätigkeiten als Tutor für Akrobatik und Athletiktrainer der Taxofit-Fußballschule. Ende 2008 legt Mark seinen Schwerpunkt auf die Zusammenarbeit mit Städten und Jugendämtern im Rahmen sozialer Engagements und bemüht sich sein Wissen an all diejenigen weiterzugeben, die seine Liebe zur Musik und der Bewegung teilen.

 

Heute engagiert sich Mark intensiv für die motorische Grundlagenausbildung für Kinder in der Deutschen Turnerjugend im DTB e.V. und setzt sich gemeinsam mit Mario für das Wohl der ihnen anvertrauten Kinder ein.


Eugen Sacharow

Eugen findet man überall dort, wo es eine tänzerische Herausforderung gibt - Meisterschaften, Workshops, Boot-Camps.

 

Eugen ist nicht nur der erste, sondern auch der talentierteste Nachwuchstrainer des bldc.

 

Wer glaubt, Eugen unterstütze das bldc nur als Kursleiter und Teilnehmer unserer professionellen Dance Troupe, der irrt sich:

 

Eugen kümmert sich als Informatikstudent ebenso um alle technischen Belange des bldc, wie etwa den Internetauftritt und die Kommunikation. 

- angehender Informatiker B.Sc.

- Tänzer, Trainer, Choreograph
- Hip Hop Instructor (DTHO)
- Choreograph und Tänzer der Formation "MI.M"
- Salsa Trainer
- ehemaliger Turniertänzer Latein und Standard


Melissa Lange

Melissa ist 19 Jahre alt, tanzt seit ihrem 13. Lebensjahr und ist staatlich geprüfte Gymnastiklehrerin.

 

Ihr Steckenpferd ist die Zusammenarbeit mit Kindern. Daher findet man Melissa als Trainerin bei uns in den Kidskursen.

 

Sie ist mit verantwortlich für die Planung und Durchführung von Kindergeburtstagen im bldc.

 

Melissa ist aktives Mitglied in der Dance Troupe und der Formation "MI.M" (Vizemeister 2015 der Deutschen Meisterschaft).

 

- Mitglied im bldc. seit 2014


Björn Mertins
Mit Björn haben wir eine wichtige Verstärkung, die es uns ermöglicht, Euch auch in Zukunft persönlich und individuell zu betreuen. Björn ist die treibende Kraft im Büro, der Administration und beim Kundenkontakt. 

Er bildet die Schnittstelle zwischen Kollegen und Kursteilnehmern und ist unsere rechte Hand.
 
Er ist Euer Ansprechpartner für alle Belange rund um die Tanzschule wie Vertragswesen, Tanzkurse, Buchhaltung und vieles mehr.

Auch Björn ist tänzerisch nicht unerfahren. Begonnen mit Standard und Latein, vertiefte er seine Tanzerfahrungen im Bereich Videoclip-Dancing und in der DJ BoBo Dance-Factory.
 
Mit DJ BoBo stand Björn übrigens schon auf der Bühne.
 
Björn ist ein echtes Allround-Talent.
 
Björn freut sich auf Eure Belange und steht Euch gern Rede und Antwort.

Sun-Ha Hwang "B-Boy Sunz"

Sun-Ha ist ein waschechter B-Boy und tanzt seit über 12 Jahren explizit Breakdance.

 

Als Mitglied der "Masterplan Crew" und "Beat Nuggets" tanzte er mehrfach auf namenhaften internationalen Battles.

 

Er selbst ist der letzte „Circle Prince“ von Deutschland und genießt dadurch ein hohes Ansehen in der Szene. Auftritte, Tanztheater, Workshops oder internationale Projekte lassen Sun-Ha auf eine langjährige Erfahrung zurückblicken.

 

Seine Motivation sind Slogans aus der Hip Hop-Kultur selbst wie z.B. „Each one! Teach One!“ 

 

Einen ersten Eindruck über die Talente von Sun-Ha gewinnst du auch hier:

 

www.masterplan-floorever.com
www.beatnuggets.com

 

mehr über sun-ha...

 
  • - Eurobattle Irland (Gewinner „Crew“), Dublin
  • - Eurobattle World Finals ( Repräsentant für die BRD und Polen), Porto
  • - Juste Debout Germany (Top 4), Düsseldorf
  • - Mainhatten Cypher (Top 4), Frankfurt
  • - Circle Prince Germany (Gewinner „2 vs. 2”), Marburg
  • - Circle Kingz (Repräsentant für die BRD), Lausanne
  •      
  • - Floor Wars Germany (Top 4), Köln
  • - Move Artistic Dome Breakdance Battle (Gewinner “2 vs. 2”), Köln
  • - Battlestuff 4 (Gewinner Solo), Kamen
  • - Ruhr-Universität Bochum: Tanztheaterstück „Etrebil“ unter eigener
  •   Regie mit Diana Richter
  • - Tanztheaterstück „Screenshot“ mit dem Künstlerensemble „MiNT“
  •   (Premiere 26. August 2012 in Gelsenkirchen)
  •      
  • - „Each One Teach One - All Is One“-Projekt in Südindien
    - Mainhatten Cypher Vol. 3 (2. Platz “5 vs. 5“), Frankfurt
    - Sami Swoi Germany Qualification (Gewinner „2 vs. 2“), Weinheim
    - Sami Swoi 2012 (Repräsentant für die BRD, Top 4), Poznan
    - Künstler im Rahmen des Bildungsprogramms „Cooltour“, Friedrichshafen
    - Enter The Circle (Top 4), Hamburg
    - Cologne Circle Vol. 5 (Gewinner Solo), Köln
  •      
    - Local Dance Heroes (Gewinner 3 vs 3), Köln
  • - 5 Elefants of Hip Hop – Projekt, Pondicherry, Indien
    - Gasttänzer bei “Chakreis Jam”, Neu Dehli, Indien
    - „What You Got?! German Qualification“ (Gewinner 2 vs. 2), Köln
    - “What You Got?! International” (Repräsentant für die BRD/ Top 4), Polen
    - “German-Russian Hip Hop Anniversary Project 2013” (Mitglied der
  •   deutschen Delegation), Novosibirsk, Russland

  • - Musikvideo: „Pharrel Williams - Happy“-Brühl-Edition
    - Floor Wars Germany & Benelux 2014 (Top 4), Hannover
    - Workshop für Red Bull im Rahmen von “Flying Illusion”
    - Sponsoring von HUMMEL
    - Auftritt DHB-Pokalspiel O2 Arena, Hamburg
    - Mai-Jam Festival 2014 Breakdance-Jury, Kassel
    - BattleOf The Month (Top 4), Stuttgart
    - Gasttänzer bei „Katalyst Festival“ der MichaelDouglas Company, Köln

Yannik Olszowy

Yannik tanzt, seit er 11 Jahre alt ist und schnupperte bereits kurz darauf zum ersten Mal Meisterschaftsluft.

 

Seitdem ist er regelmäßig auf Meisterschaften unterwegs und kann erste Erfolge im Duo (Vize-Meister Dutch Open 2012) und bei den Formationen (6.ter Platz Deutsche Meisterschaft 2014 und Vizemeister (Deutsche Meisterschaft) mit der Formation "MI.M" 2015) vorweisen.

 

2008 absolvierte Yannik einen Teil der Tanzlehrerausbildung beim ADTV (Instruktor für Hip‑Hop) und trainiert inzwischen regelmäßig vor allem die „Kleinen“ angehenden Tänzer.

 

Hilfreich ist dabei auch seine 5-jährige Erfahrung als Assistent im Bereich Kids-Dance.

 

Im bldc kümmert sich der Chemiestudent um die Kids-Kurse (I und II), hilft bei der Betreuung der Formation "m.SYNC" mit und engagiert sich in der Dance Troupe.

 

-          Angehender Chemiker B.Sc.

-          Aktiv als Tänzer in der Formation "MI.M"

-          Hip-Hop Kids Trainer

-          bldc.-Mitglied seit 2013


Celine Ojo
Celine fand ihre Leidenschaft für das Tanzen mit 17 Jahren. 
 
Seitdem ist sie sowohl als Tänzerin auf Meisterschaften und Bühnenshows unterwegs, als auch als Coach und Judge tätig.
 
Durch ihre afrikanischen Wurzeln entwickelte sie eine Vorliebe für rhythmische Tänze, die sie versucht in unserer Tanzschule vor allem im Bereich Dancehall für jeden zugänglich zu machen.
 
Mit dem Wissen, das sie sich in ihrem Lehramtsstudium aneignet, gestaltet sie ihren Unterricht abwechslungsreich und den Bedürfnissen der Schüler entsprechend.
 
Sie freut sich ihr Wissen über die jamaikanische Kultur mit jedermann zu teilen, denn man ist nie zu alt für einen spaßigen Hüftschwung.

Nadine Kosmann

Nadine stammt aus einer waschechten Tänzerfamilie und fing daher bereits mit 3 Jahren an, die Tanzfläche zu stürmen. Nach ersten Jahren im Ballett ging es weiter über Jazz-Dance und Dance4Fans, bis sie mit 15 den Hip Hop für sich entdeckte. Aus dieser Zeit bringt sie erste Meisterschafts- und vor allem reichlich Bühnenerfahrung mit.

 

Zu Hause wurde mit der Mutter am Küchenstuhl Charleston geübt oder sich vom Vater nach feinster Rock´n´Roll-Art durch die Luft wirbeln lassen. Kein Wunder also, dass auch insbesondere die Leidenschaft für Gesellschaftstänze jeder Art und Epoche auf Nadine übersprang. Sie tanzte sich bis zum Goldstar Tanzabzeichen und darüber hinaus in einer Latein- sowie einer Salsa-Formation.

 

Als Trainerin übernahm Nadine mit 16 Jahren die Leitung des Jazz-Dance Bereiches im örtlichen Turnerbund und damit auch ihre ersten eigenen Kurse. Nach dem Abitur absolvierte sie dann 1 ½ Jahre lang eine Tanzlehrerausbildung mit den Schwerpunkten Gesellschaftstanz, Kindertanz und Hip Hop.

 

Seit 2014 ist Nadine Mitglied im bldc. und studiert an der TU Dortmund die Fächer Kunst und Englisch auf Lehramt. Ihre Kenntnisse in diesen Bereichen sind nicht nur in den Kursen von Vorteil sondern auch, wann immer eine Wand im bldc. verschönert werden soll.

 

Sie ist aktives Mitglied der Formation "MI.M" (Deutscher Vizemeister 2015) und im bldc. verantwortlich für den Bereich Gesellschaftstanz.

 

Des Weiteren assistiert sie im Hip-Hop Ü30 Kurs, der Junioren Formation "M.IDENTITY" und bei Kindergeburtstagen.


Lea Dinsing

... more to come


Elaja Dräger

Elaja unterrichtet die Contemporary, Modern und Jazz Kurse.

 

Schon als kleines Mädchen saß sie bei Tanzveranstaltungen oft unter dem Tisch, um fasziniert die schwebenden Füße der Tänzer zu beobachten.

 

Dies hinterließ einen so bleibenden Eindruck, dass sie daraufhin begeistert viele Jahre Tanzunterricht nahm.

 

Nach einer einjährigen Tätigkeit als Assistentin der Ballettdirektion im Theater Dortmund, studierte sie vier Jahre Tanzpädagogik an der Kunsthochschule „ArtEZ“ in Arnheim / NL.

 

Während des Studiums beschäftigte sie sich unter anderem mit den Bereichen Jazzdance, Modern Dance, Contemporary, Ballett, Tänzerische Improvisation und Choreografie.

 

Parallel zum Studium bekam sie die Möglichkeit in unterschiedlichen Modern Dance und Ballettschulen zu unterrichten und besuchte bei einem tanzorientierten Aufenthalt in New York Workshops verschiedener Choreografen.

 

Elaja freut sich darauf ihre Tanzbegeisterung mit euch zu teilen. Es erwarten euch mitreißende Stunden mit einer Handvoll Technik und viel Spaß.


Nadja Schoeler

Nadja ist Zumba-Trainerin im bldc und besticht durch ihre offene, kontaktfreudige und lebendige Art.

 

In ihrem Zumba-Kurs möchte sie die positive Energie und Lebensfreude Südamerikas an ihre Kursteilnehmer weitergeben und ihre Liebe zum Tanzen und der spanische Sprache mit ihnen teilen. Dabei versprüht sie stets gute Laune und ist ein kleiner Sonnenschein.

 

Nadja kommt ursprünglich aus dem Fitness- und Tanzbereich und war als Kind aktive Leistungsturnerin. Mit 7 Jahren setzte sie zum ersten Mal einen Fuß in eine Tanzschule. Zunächst erlernte sie klassische Tanzstile wie Standard/Latein, bevor sie als Teenager ihre Leidenschaft für Hip Hop, Modern Dance und Videoclipdancing entdeckte. Seit 2008 ist sie begeisterte Zumba-Tänzerin und Trainerin. Ihre Leidenschaft für lateinamerikanische Tänze (Salsa, Merengue, Cumbia, Reggaeton, Bachata etc.) entdeckte sie 2007 im Rahmen eines Auslandsaufenthalts in Andalusien.

 

Durch ihre pädagogischen Kenntnisse, die sie sich während ihres Lehramtstudiums aneignet, gestaltet sie ihren Unterricht abwechslungsreich und verbindet mitreißende südamerikanische Rhythmen und einfach zu erlernende Choreographien zu einem effektiven Ganzkörperworkout, das sich anfühlt wie eine Feier unter Freunden.


Patrick Ossowski

... more to come


Stefanie Masuch

more to come ...